agr - Arbeitsgemeinschaft Rohholz e.V.
die agrthemenpresseserviceintern
agr - Arbeitsgemeinschaft Rohholz e.V.

presse

Pressearchiv

Rohstoffgipfel und Sägewerkskongress 2018: Rednerliste und Programm online20.02.2018

Rohstoffgipfel/Kongess 2018

„Holzindustrie 2025 – Erfolgsfaktoren für nachhaltiges Wachstum“: Unter diesem Motto laden die Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher (AGR) und der Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband (DeSH) am 14. und 15. März 2018 nach Würzburg ein. Das Programm der Veranstaltung ist jetzt online abrufbar.

„2025 werden Sie vermutlich mehr Arbeitszeitmodelle als Mitarbeiter haben“, sagt Mathias Haas, Trendbeobachter und einer der Auftaktredner des Sägewerkskongresses. Der Schwerpunkt Personal wird eines der wichtigsten neuen Themen bei der Veranstaltung.

Welche Weichenstellungen bei Rohstoffbeschaffung, Produktion, Energie und Kommunikation sind notwendig, um auch künftig den Unternehmenserfolg zu sichern und weiterhin zu Klimaschutz und regionaler Wertschöpfung beitragen zu können? Welche Lehren aus der Vergangenheit können für die Zukunft genutzt werden? Unter dieser Fragestellung diskutieren in Würzburg über 30 Expertinnen und Experten mit dem Fachpublikum.

Der Rohstoffgipfel eröffnet das zweitägige Branchentreffen mit einer Analyse der Branchenherausforderungen der letzten Jahre, den Einstellungen zur Waldnutzung im Kleinprivatwald sowie den Themen globale Märkte, Starkholz und nachhaltige Beschaffung. Zu den Rednern gehören unter anderem Dr. Marcus Knauf (Knauf Consulting), Dr. Björn Seintsch (Thünen-Institut) und Prof. Bertil Burian (Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg).

Rednerliste: www.saegewerkskongress.de/rohstoffgipfel18

Der Sägewerkskongress widmet sich in diesem Jahr neben dem Thema Personal den Schwerpunkten Erfolgsfaktoren, Markt & Produkte sowie Brancheninnovationen. Neben Trendbeobachter Haas wird auch Dr. Steffi Burkhart einen Blick von außen auf die Branche werfen und ihren Blick der Generation Y auf das Leben und Arbeiten der Zukunft mit den Gästen teilen.

Rednerliste: www.saegewerkskongress.de/saegewerkskongress18

Die Ausstellung in Würzburg ist ausverkauft: Auch in diesem Jahr werden wieder über 30 Hersteller und Dienstleister ihre neuesten Produkte und Angebote vorstellen. Rohstoffgipfel und Sägewerkskongress bieten dabei die Möglichkeit, im persönlichen Gespräch individuelle Lösungen und Ansätze zu finden.

Themenschwerpunkte: www.saegewerkskongress.de/programm2018

Auf einen Blick:

Weitere Informationen finden Sie unter www.saegewerkskongress.de und www.rohholzverbraucher.de.

Pressekontakt
Melanie Wollenweber


Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband e. V.
Dorotheenstraße 54
10117 Berlin
Tel.: +49 30 223204-90
Fax: +49 30 223204-89                                
E-Mail: presse@saegeindustrie.de
Internet: www.saegeindustrie.de

Über die Deutsche Säge- und Holzindustrie

Der Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband e.V. (DeSH) vertritt die Interessen der Branche auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene. Dabei steht der Verband seinen Mitgliedern, darunter mehr als 600 Unternehmen aus ganz Deutschland, in wirtschafts- und branchenpolitischen Angelegenheiten zur Seite und unterstützt die kontinuierliche Verbesserung der wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen für die Verwendung des Rohstoffes Holz. Der Verband tritt in Dialog mit Vertretern aus Medien, Wirtschaft, Politik und Forschung. Bei der Umsetzung ihrer Ziele steht der DeSH für eine umweltverträgliche und wertschöpfende Nutzung des Werkstoffs und Bioenergieträgers Holz.

Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher e. V.
Dorotheenstraße 54                
10117 Berlin

Tel.:              +49(0) 30 / 72 02 04 38 8-6                  
Fax:              +49(0) 30/ 22 32 04 89         
E-Mail:         presse@rohholzverbraucher.de
Internet:       www.rohholzverbraucher.de

Über die Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher e.V.

Die Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher e.V. (AGR) ist ein Zusammenschluss von Unternehmen der Rohholz verbrauchenden Branchen in Deutschland und den angrenzenden Ländern. Die AGR setzt sich für eine optimale Versorgung seiner Mitgliedsunternehmen mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz ein. Dabei tritt sie in Dialog mit Vertretern aus Medien, Wirtschaft, Politik sowie Forschung und Lehre, um die wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen für die Verwendung von Holz zu verbessern. In Kooperation mit der Forstwirtschaft engagiert sich die AGR für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung, die im Einklang mit ökonomischen, ökologischen und sozialen Interessen steht. 

Weitere Presseartikel

2018

Wappen des Landes Hessen

25.07.2018
RiBeS: Gute Aussichten für die künftige Holzverfügbarkeit in Hessen
Den ganzen Artikel lesen

Besuch des brandenburgischen Landwirtschaftsministers (2. von rechts) bei Swiss Krono

04.05.2018
Brandenburgischer Landwirtschaftsminister Vogelsänger besucht Swiss Krono
Den ganzen Artikel lesen

25.04.2018
Vernachlässigte Weißtanne
Den ganzen Artikel lesen

Rohstoffgipfel/Sägewerkskongress 2018

14.03.2018
Holzindustrie 2025 - Auftakt in Würzburg
Den ganzen Artikel lesen

Rohstoffgipfel/Kongess 2018

20.02.2018
Rohstoffgipfel und Sägewerkskongress 2018: Rednerliste und Programm online
Den ganzen Artikel lesen

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010