Loading...
Zur Übersicht
02.06.2022

Deutscher Holzkongress 2022 am 29. und 30. Juni in Berlin

© DeSH

Am 29. und 30. Juni 2022 veranstaltet der Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband e.V. (DeSH) zum zweiten Mal den Deutschen Holzkongress.

In diesem Jahr wird der Deutsche Holzkongress in den Bolle Festsälen in Berlin stattfinden und anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der Interessenvertretung für die Säge- und Holzindustrie in Deutschland den nachhaltigen Rohstoff in seiner Bedeutung von den Anfängen bis heute beleuchten.

Bei der Veranstaltung werden mit Prof. Dr. Hans Joachim Schellnhuber vom Potsdam Institut für KlimafolgenforschungProf. Marcel Fratzscher vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung und Wolfgang Bosbach, dem ehemaligen stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU Bundestagsfraktion, drei prominente Redner mit spannenden Beiträgen Altes neu beleuchten, neue Sichtweisen auf künftige Entwicklungen präsentieren und so neue Gedanken zu verschiedenen Themenfeldern liefern.

Die Branche ist im Aufbruch. Der Klimawandel und seine Folgen bergen aktuell und auch in Zukunft vor große Herausforderungen. Dazu kommen mit dem Krieg in Osteuropa und der seit mehr als zwei Jahren andauernden Corona-Pandemie zwei der größten Krisen der neueren Zeit. Die Geschlossenheit der Branche ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um die zukünftigen Aufgaben zu bewältigen und die Unternehmen sicher in die Zukunft zu führen. Der Deutsche Holzkongress 2022 bietet dafür eine hervorragende Gelegenheit.

Aktuelle Informationen sowie die Anmeldemöglichkeit finden Sie auf www.holzkongress.de (Vergünstigungen für Mitglieder und Partnerverbände)

Auf Wiedersehen in Berlin!